juke boxx New
Music Award

Der Juke Box New Music Award ist ein Kompositionswettbewerb für Gegenwartsmusik.


Juke boxx new
music award

In Weiterführung des Stiftungsgedankens wird seit 2014 der JukeBoxx NewMusic Award in Kooperation mit der Neuen Musikzeitung nmz verliehen.

Erklärung

Der Preis richtet sich an Künstler*innen im Bereich der Gegenwartsmusik. Gesucht wird visualisierte Musik von maximal 12 Minuten Dauer. Gewünscht ist eine Videoproduktion, bei der akustische und visuelle Ebenen miteinander verknüpft sind und in Beziehung zueinander stehen.

Die Bewerber*innen dürfen das 35. Lebensjahr am 30. September 2017 noch nicht vollendet haben. Geeignete Kompositionen sollten in Form eines visuell und akustisch hochwertigen Videoclips auf jukeboxx-newmusic.net eingereicht werden. Das Werk darf nicht vor Oktober 2014 komponiert worden sein und es darf eine Länge von 12 Minuten nicht überschreiten.

Die Deadline für die Teilnahme ist der 30. September 2017.

Der/die Gewinner*in wird mit 3.500 Euro von der Stiftung geehrt.

Akkreditierung

BEWERBUNGSBEDINGUNGEN

Die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt nur auf elektronischem Weg durch einen Eintrag auf unserer Website jukeboxx-newmusic.net statt. Für die Teilnahme benötigen wir folgende Informationen:

  • Ihre Anschrift (Name, Adresse, Land, Postleitzahl, Ort und Mailadresse)
  • Eine kurze Biografie aus der Ihr Geburtsdatum hervorgeht (Scan/Foto des Personalausweises beifügen)
  • Eine detaillierte Beschreibung der Machart von Komposition und audiovisuellen Anteilen.
  • Einen Link zu gängigen Plattformen wie Vimeo oder YouTube auf denen der Wettbewerbsbeitrag anzusehen ist.
  • Ort der Aufführung/Aufzeichnung (falls vorhanden)
  • Die Namen der beteiligten Interpreten

Alle Rechte an Musik und Bild verbleiben bei der/dem Komponisten/in. Alle zugelassenen Wettbewerbsbeiträge werden auf der Website jukeboxx-newmusic.net der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einsendeschluss ist der 30. September 2017.

Die Jury tritt im Oktober 2017 zusammen, die Preisverleihung findet im Rahmen eines noch zu bestimmenden Konzertes statt.

Die Jury besteht aus Konstantia Gourzi (Komponistin, Dirigentin), Minas Borboudakis (Komponist), Manuela Hartel (Videokünstlerin), Katharina Herkommer (Geschäftsführerin nmzMedia/Die Bildmischer) und Andreas Kolb (Chefredakteur der neuen musikzeitung).

Preisträger

2014 Péter Kőszeghy

2015 Carlos de Castellarnau

: Sur Incises